Soulfamily1

Feinste Soulshow

Frontmann Mr. Big Fat Mad Moose, der „dicke fette durchgeknallte Elch“, verdankt seinen Namen einem tierischen Zusammenstoß in Schweden. So viel sei verraten: beide Elche trugen nur leichte Blessuren davon, aber nach diesem Zwischenfall kam die charismatische Soulröhre zu seiner Seelenfamilie und sollte von nun an den steilen Aufstieg der Soulfamily mit seiner einzigartigen Stimme prägen. Was zunächst mit kleinen regionalen Events begann, entwickelte sich bald zu einem der angesagtesten Acts des Genres und gilt heute als eine der größten und etabliertesten Soulbands Deutschlands.

Basierend auf den Klassikern wie Otis Redding, James Brown, Aretha Franklin und natürlich den legendären Blues Brothers fand die Band zu ihrem unverkennbaren eigenen Stil. Lange bevor die Commitments das Soul-Revival einleiteten, missionierten die 13 Musiker der Soulfamily bereits unermüdlich Deutschland und das benachbarte Ausland mit bestem, schwarzen Soul. 1992 produzierte die Band ihre erste CD „Safer Soul“. Es folgten bis heute drei weitere CDs und zahlreiche Radio- und Fernsehauftritte, u. a. bei RTL, WDR und dem HR. Mit mittlerweile über 400 Konzerten in über 20 Jahren hat die Soulfamily mit ihrer ungebrochenen Spielfreude und Energie zahllose Menschen auf ihrer Mission begeistert und ist auch bis heute keinen Deut leiser geworden.

Besondere Höhepunkte waren die gemeinsamen Konzerte mit Soulgrößen wie den Temptations, den Supremes und den Weather Girls. Mr. Big Fat Mad Moose, der Soulman himself, wird durch die „Funky Chicken of Soul“ stimmkräftig unterstützt. Die beiden vielseitigen Sängerinnen präsentieren neben ausgefeilten Backgroundarrangements auch die Klassiker der weiblichen Soulstars auf der Bühne, während die dynamische Rhythmusgruppe mit zwei Gitarren, Bass, Schlagzeug und Keyboards für fette Grooves und glanzvolle Soli bekannt ist. Für den echten, druckvollen Soulsound sorgt der satte fünfk.pfige Bläsersatz der “Matterhorn Section“.

Mit ihrer bis zu drei Stunden dauernden Bühnenshow und diversen solistischen Höhepunkten bringt die Soulfamily jedes Publikum – egal ob Stadtfest, Club, Open-Air oder Konzerthalle – sprichwörtlich zum Toben. Andrew Strong, Sänger der Commitments, fasste einmal, beeindruckt von der Show der Soulfamily, kurz und treffend zusammen:

“Sehr heiß, sehr schwarz und sehr souverän!“

SOULFAMILY

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.