Sa. 16:00 – 16:45 | Basement Beat

MS-Newcomer

Basement Beat – der etwas ANDERE Beatles-Tribute.

Basement Beat besteht aus Paul McCarthy (voc, git), Michael Mühlmann (voc, bass, piano), Detlef Antemann (voc, bass, git) und Bernd Werner (drums), vier sehr erfahrenen Musikern aus Münster bzw. Liverpool, die sich einen Spaß daraus machen, ihre Lieblingsmusik selbst live zu spielen. Das sind in erster Linie die Songs der Beatles, von den Hits der frühen Beatlemania bis zu den späteren Studio-Meisterwerken. Die obligatorischen Mitsingklassiker wie „She loves you“, „I want to hold your hand“, „Penny Lane“ oder „Hey Jude“ sind natürlich dabei, aber eben auch selten gehörte Perlen wie „A day in the life“, „Dear prudence“ oder „In my life“. Im Unterschied zu anderen „Beatles-Cover-Bands“ geht es bei diesem Projekt nicht in erster Linie darum, die Original-Arrangements 1:1 nachzuspielen, auch wenn die grundlegenden Elemente und Melodien natürlich vorhanden sind. Ebenfalls fehlen die „Beatles-Anzüge“ und das Ludwig-Schlagzeug (der Höfner „Beatles-Bass“ ist allerdings dabei!). Der Schwerpunkt liegt mehr darauf, Stimmung und Atmosphäre der Songs angemessen „rüberzubringen“, und das wird in erster Linie durch den Gesang erreicht.

Paul McCarthy gibt mit seiner Liverpooler Herkunft und seiner emotionalen Interpretation den Liedern eine selten erreichte Authentizität, und tatsächlich ergänzen sich seine und Michael Mühlmanns Stimme in ähnlicher Weise wie damals bei John und Paul – auch wenn eher Michael wie McCartney klingt!
Der persönliche Bezug der Vollblutmusiker zu den Songs der Beatles, verbunden mit großer Spielfreude und unterhaltsamer Moderation (oft auf Englisch) bescheren dem Publikum ein ganz besonderes Konzerterlebnis und die Möglichkeit, die größten und bekanntesten Lieder der Rockgeschichte in vertrauter Weise, aber doch mit frischem Sound zu erleben!

Basement Beat